Local Heroes, Trickfilmworkshop, Stephan Zinner im Vorverkauf

newsletter_kultur

Newsletter mit Informationen und Terminen zur Stadtteilkultur im Ackermannbogen in Schwabing-West.
Wir freuen uns, wenn Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten und/oder wenn Sie ihn in ihrem Hauseingang aufhängen. Danke!
Liebe Kulturinteressierte,
möchten Sie an Weihnachten etwas Besonderes verschenken? Zum Beispiel die Teilnahme an einen Trickfilmworkshop für Kids zwischen 8 und 16 Jahren? Oder Karten für das neue Programm "Raritäten" von Stephan Zinner im Casino am Nordbad - der Vorverkauf hat gerade begonnen.
Außerdem möchten wir Sie auf das kommende Local Heroes-Wochenende hinweisen: Im Rahmen des Programms "1918 I 2018. Was ist Demokratie?" der Landeshauptstadt München veranstalten wir ein Wochenende zu Möglichkeit von gelebter Demokratie.
Das Spektrum reicht von Dokumentarfilmen, Informationen zum bedingungslosen Grundeinkommen bis zum Erzählcafé mit Elisabeth Hollerbach, der Mitgründerin der wagnis eG.
Eine spannende Spätherbstzeit wünscht
Heike Stuckert
KulturBüro, Koordination Stadtteilkultur
Local Heroes: Gelebte Demokratie
Im Rahmen des Programms "1918 I 2018. Was ist Demokratie?" der Landeshauptstadt München, mit freundlicher Unterstützung des BA 4 Schwabing-West.

Fr., 23. November 2018, 20 Uhr, Studio Ackermann
Das bedingungslose Grundeinkommen
Vortrag und Diskussion mit Martin Rohland und Mitgliedern der Initiative Grundeinkommen e.V. München – www.grundeinkommen-muenchen.de.
Eintritt frei, Spenden willkommen.

Sa, 24. November 2018, 18 Uhr, Studio Ackermann
„Halt durch, Dirndl! Eine Familiengeschichte aus dem bayerischen Widerstand.“ (1983, Dokumentarfilm von Carin Braun über das Leben von Centa Herker, 45 Min)
Anschließend Gespräch mit dem Historiker Friedbert Mühldorfer
Sa, 24. November 2018, 20 Uhr, Studio Ackermann

„Es geht durch die Welt ein Geflüster“
(1989, Dokumentarfilm von Ulrike Bez mit Zeitzeuginnen aus dem linken Spektrum, 45 Min)
Anschließend Gespräch mit der Filmemacherin Ulrike Bez
Eintritt je Film € 5,-, beide Filme € 8,-

So, 25. November 2018, 15 Uhr, NachbarschaftsBörse RAB 9
"Gegen Widerstände, für eine bessere Welt"
Erzählcafé mit Elisabeth Hollerbach, Mitgründerin der Wohnbaugenossenschaft wagnis eG. Moderation: Bettina Brömme (Autorin, Genossin)
Eintritt frei, Spenden willkommen.
Mehr dazu. Zum Flyer


Sa/So, 12./13. Januar 2019, jeweils 10-18 Uhr, Studio Ackermann
Workshop für Mädchen und Jungen ab 8 Jahren
Trickfilm mit Legofiguren
Im 2-tägigen Kurs lernen die Teilnehmer nicht nur, wie man einen gelungenen Lego Stop-Motion Film dreht, schneidet und vertont, sondern auch die elementaren Grundlagen der Filmsprache. Kursleiter ist der Regisseur und promovierte Medienwissenschaftler Peter Kovacs.
Kosten € 120,- (Einführungspreis statt € 150,-)
Für 6-8 Teilnehmer zwischen 8-16 Jahren
Anmeldung unter kulturbuero@ackermannbogen-ev.de
Mehr dazu und zu Beispielfilmen auf youtube

Samstag, 25. Mai 2019, 20 Uhr, Casino am Nordbad
Stephan Zinner: Raritäten
In einem kleinen Hotel in Ostfriesland, ganz nah am Ende der Welt, entstand das 5. Kabarett-Programm von Stephan Zinner, bayerischer Kabarettist, Musiker und Schauspieler, bekannt als Nockherberg-Söder und aus Filmen wie „Dampfnudelblues“.
Casino am Nordbad, Winzererstr. 41, 80797 München. Zugang barrierefrei.
Eintritt: € 20,- / erm. € 16,-
Karten unter vorverkauf@ackermannbogen-ev.de oder Münchenticket
Mehr dazu

Rosa-Aschenbrenner-Bogen 9, 80797 München
Tel. 089 / 307 496 37
Fax 089 / 307 496 36
Gefördert von der Landeshauptstadt München, Kulturreferat
Vorstand: Henrike Cramer, Herbert Grill, Peter Hangen,
Dietlind Klemm, Ricardo Rodriguez
Träger: Ackermannbogen e.V., Anschrift s.o.
Registernummer: VR 16821, Amtsgericht München,
Steuernummer: 143/210/01255
Spendenkonto: Ackermannbogen e.V.
IBAN DE09 7009 0500 0003 2849 80
BIC: GENODEF1S04 (Spardabank München)