noch Wetter oder schon Klima?

newsletter_stattnatur

Newsletter mit Informationen der Projektgruppe StadtNatur.
Wir freuen uns, wenn Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten und/oder wenn Sie ihn in ihrem Hauseingang aufhängen. Danke!
dav
Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,
Angesichts des „traumhaften“ Frühlingswetters, dem nur leider der Regen fehlt, fragt man sich mal wieder: ist das noch Wetter oder schon Klima? Mit diesem Thema befasst sich die Physikerin Friederike Otto in ihrem Buch „Wütendes Wetter“, das der BR vor drei Tagen in einem Gespräch mit der Autorin vorgestellt hat.
Es wird für seine Wissenschaftlichkeit und Lesbarkeit gelobt – also ein guter Tipp, falls noch jemand ein Ostergeschenk sucht.

Unsere Veranstaltungen im Überblick:
  • Verkaufsaktion: Torffreie Bio-Erde
  • Artenvielfalt in der Stadt: Vogelvielfalt im Quartier
  • So schmeckt Artenvielfalt: Wildkräuter vor der Haustür
  • Exkursion zur Apfelblüte auf dem Demeterhof Birkmeir
  • Der insektenfreundliche Balkonkasten
  • Junge Gäste entdecken die Vielfalt im StadtAcker
  • Artenvielfalt in der Stadt: Pflege der öffentlichen Grünflächen
  • Kartoffelkombinat trifft StadtAcker
  • Betonfliesen selber machen

Verkaufsaktion: Torffreie Bio-Erde

Nachdem bei unserer letzten Verkaufsaktion am 29.3. die Erde nach einer Stunde ausverkauft war, wiederholen wir das Angebot. Mit Infos von Frau Hagen vom Abfallwirtschaftsbetrieb München und den StadtAcker-GärtnerInnen.
Freitag, 26. April 2019, 15-17 Uhr, Marktstand am Stadtplatz (vor dem Edeka) Rückfragen unter stadtacker@ackermannbogen-ev.de



Artenvielfalt in der Stadt: Vogelvielfalt im Quartier

Mit dem Insektensterben und durch Verlust von Lebensraum nehmen auch die Vogelbestände stark ab. Bei der morgendlichen Stimmen-Exkursion lernen wir die Arten kennen, die bei uns im Quartier leben. Wir erfahren, was sie brauchen und womit wir sie fördern können. Wer ein Fernglas hat, bitte mitbringen!
Referentin: Gisela Heinz, LBV München
Sonntag, 28. April 2019, 8–10 Uhr, Treffpunkt im StadtAcker
(bei schlechtem Wetter Donnerstag, 9. Mai 2019, 18–20 Uhr)
Anmeldung unter stadtacker@ackermannbogen-ev.de



So schmeckt Artenvielfalt: Wildkräuter vor der Haustür

Exkursion und Kochaktion für Familien.
Während einer Erkundungsrunde am Ackermannbogen lernen wir Löwenzahn, Schafgarbe, Spitzwegerich & Co erkennen und erfahren Wissenswertes über ihre Anwendung. Wir bereiten Kräuterbutter, Kräuterquark und Giersch-Limonade zu. Weitere selbstgemachte Kostproben und Rezepte zum Mitnehmen.
Bitte mitbringen: Korb oder Stofftasche, Schere, Teller, Besteck, Becher.
Referentin: Alicia Bilang
Samstag, 4. Mai 2019, 14.30-17.30 Uhr, Treffpunkt: Eingang Mittelschule am Ackermannbogen (Ackermannstraße/ Ecke Elisabeth-Kohn-Straße) Erwachsene € 12,- / LBV-Mitglieder € 10,-, Familien € 15,- (incl. Materialkosten)
Anmeldung unter alicia.bilang@ackermannbogen-ev.de



Exkursion zur Apfelblüte auf dem Demeterhof Birkmeir

Hubert Birkmeir und seine Frau Elisabeth laden uns ein, ihren auf große Vielfalt bedachten Hof bei Pöttmes zu besichtigen. Zu ihm gehören mehrere Streuobstwiesen, Kartoffel- und Getreideäcker, ein Kräuter- und Gemüsegarten am Haus, von Hecken umgebene Feldgemüseflächen und Moorwiesen, sowie 18 Kühe, die sich auf der Weide oder im Laufstall auf unseren Besuch freuen. Für Interessierte gibt es Informationen zur Herstellung und zum Einsatz biologisch-dynamischer Präparate. Kinder finden auf dem Hof viele Spielmöglichkeiten.
Sonntag, 5. Mai 2019, Treffpunkt um 11 Uhr vor dem Café Rigoletto.
Anmeldung unbedingt erforderlich, um die Hin- und Rückfahrt planen zu können.
Bitte gebt bei der Anmeldung gleich an, ob Ihr eine Mitfahrgelegenheit benötigt oder eine anbieten könnt.
Anmeldung bitte bis 25. April unter: stadtacker@ackermannbogen-ev.de



Der insektenfreundliche Balkonkasten

Auch mit wenig Platz auf Balkon und Terrasse lassen sich mit einer insektenfreundlichen Bepflanzung attraktive Biotoptrittsteine schaffen, um dadurch in der Summe die Artenvielfalt zu fördern. Wie das an den unterschiedlichen Standorten gelingt, erfahren wir anhand praktischer Beispiele.
Referentin: Christine Nimmerfall
Montag, 6. Mai 2019, 18–19.30 Uhr, im StadtAcker, bei schlechtem Wetter Georg-Birk-Straße 14
Anmeldung unter stadtacker@ackermannbogen-ev.de
mitmachen kostet nichts, Spenden willkommen.



Junge Gäste entdecken die Vielfalt im StadtAcker

Auf spielerische Weise erforschen wir Pflanzen, Insekten und Bodentiere, um Spannendes über ihr Zusammenleben zu erfahren. Spaß und Genuss kommen dabei dank Quiz-Spielen, Bastelaktionen und Kräuterküche auf keinen Fall zu kurz.
Mittwoch, 8. Mai 2019, 16-17.30 Uhr, im StadtAcker
Referentin: Alicia Bilang
Angebot für Kinder ab 9 J. (Jüngere Kinder in Begleitung eines Erwachsenen).
Anmeldung zwecks Materialplanung unter alicia.bilang@ackermannbogen-ev.de
Mitmachen kostet nichts, Spenden für Material willkommen.

Betonfliesen selber machen

Im StadtAcker brauchen wir noch Wege und Trittsteine, die wir uns selber machen wollen. Kreativ, passend zum Garten und mit fachlicher und künstlerischer Anleitung. Dozentin: Bettina Lindenberg
Montag, 13. Mai 2019, 17-20 Uhr, im StadtAcker
Anmeldung unter stadtacker@ackermannbogen-ev.de
mitmachen kostet nichts, die entstehenden Fliesen bleiben allerdings im StadtAcker.



Artenvielfalt in der Stadt: Pflege der öffentlichen Grünflächen

Im Nachgang zum Volksbegehren „Rettet die Bienen“ befassen wir uns mit dem Potential, das die öffentlichen Grünflächen für die Förderung der Artenvielfalt bieten. Den Auftakt bildet ein Vortrag des Baureferats, Referat Gartenbau Unterhalt, mit anschließender Frage-Antwort-Session. Die großen Themen: Pflegekonzept für öffentliche Grünanlagen, spezielle Pflegemaßnahmen für Kleinstbiotope, Biodiversitätsstrategie der LH München.
Dienstag, 14. Mai 2019, 20 Uhr, Georg-Birk-Straße 14
eine Veranstaltung der Projektgruppe Forum, mehr dazu.



Kartoffelkombinat trifft StadtAcker

Gemeinsam kochen wir etwas Leckeres aus der aktuellen Ernte des Kartoffelkombinats und haben außerdem Gelegenheit, uns über wechselnde Themen zu informieren. Diesmal geht es um die Verwendung von Wildkräutern in der Küche.
Max. 20, mind. 5 Personen.
Mittwoch, 15. Mai 2019, 18.30–21 Uhr, im StadtAcker, bei schlechtem Wetter Georg-Birk-Straße 14
Anmeldung online über Doodle auf www.kartoffelkombinat-ev.de
Spendenempfehlung € 6,- (€ 4,- für Mitglieder vom Kartoffelkombinat – der Verein e.V.)

nicht von uns, aber auch interessant:

(Jung-)Pflanzen-Tauschbörse im ÖBZ

Samstag, 11. Mai 2019, 13-16 Uhr
Ökologisches Bildungszentrum, Englschalkinger Straße 166
mehr dazu.

Wilde Pflanzen vor der Tür - Ausstellung im ÖBZ

Dienstag, 14. Mai 2019, 9-15 Uhr
Ökologisches Bildungszentrum, Englschalkinger Str. 166
mehr dazu.

Im Portrait

Kaiserkrone - Frittelaria imperialis, Familie der Liliengewächse
sdr
So prächtig und elegant sie jetzt im Beet steht, ihr Einzug in den StadtAcker folgte rein pragmatischem Kalkül: Die Kaiserkrone soll die Wühlmäuse vertreiben, die im Garten leben und ohne natürliche Feinde den Obstbäumen und Beerensträuchern gefährlich werden können. Deshalb pflanzte sie Christine unter jeden Baum. Einige von ihnen haben ausgetrieben, die anderen …? Doch wohl nicht gefressen, sie sind giftig! Die abschreckende Wirkung beruht auf ihrem starken Geruch, der in der Literatur eindrücklich als raubtierartig beschrieben wird. Leider konnte ich die betreffende Textstelle in Vita Sackville-Wests Buch „Aus meinem Garten“ nicht mehr finden, stieß dafür auf die Schilderung, wie die englische Schriftstellerin der Kaiserkrone unerwartet in deren Heimat, in einer der wildesten Gegenden Persiens begegnete, in einer dunklen, feuchten Schlucht. So wunderbar beschrieben, dass ich die Passage am liebsten zitieren möchte. (Verleihe aber auch gerne das Buch.)
Auch andere berühmte Garten-Autorinnen, wie Margery Fish und Beth Chatto schreiben Interessantes über diese alte Gartenpflanze des Orients, die seit dem 16. Jh. in Kultur ist. Bei uns hat sie jetzt auch ihren festen Platz. Ob sie die Wühlmäuse vertreibt oder nicht – wir werden sehen…
Rosa-Aschenbrenner-Bogen 9, 80797 München
Tel. 089 / 307 496 34
Fax 089 / 307 496 36
Kontakt PG StadtNatur:
Sprecherin Alicia Bilang
alicia.bilang@ackermannbogen-ev.de
Kontakt StadtAcker:
stadtacker@ackermannbogen-ev.de
BMUB_NKI_gefoer_Web_300dpi_de_quer
Gefördert von der Landeshauptstadt München, Sozialreferat
Vorstand: Achim Brezowsky, Henrike Cramer, Herbert Grill, Peter Hangen, Dietlind Klemm
Träger: Ackermannbogen e.V., Anschrift s.o.
Registernummer: VR 16821, Amtsgericht München,
Steuernummer: 143/210/01255
Spendenkonto: Ackermannbogen e.V.,
IBAN: DE09 7009 0500 0003 2849 80
BIC: GENODEF1S04 (Spardabank München)