Film-Spezial 2016

Local Heroes

FILMWOCHENENDE:
LOCAL HEROES

14. – 16. Oktober 2016

Local Heroes zeigt Filme von oder über Menschen, die im lokalen Umkreis wirken. Es geht um gesellschaftliche Randthemen, Querdenker und ungewöhnliche Lebensläufe, die trotz oder vielleicht gerade wegen ihres Beharrens auf ihren Visionen einen wichtigen Teil unserer Gesellschaft ausmachen. Im genossenschaftlichen Wohnungsbau, in demokratischen Schulen, im Widerstand gegen die Nazis, sogar wenn im Musical mal alles anders verläuft als im Märchen, alle Filme haben etwas gemeinsam: Sie wurden mit einem geringen Budget realisiert und sie beschäftigen sich mit „Sonderlingen“, die eigene, ungewöhnliche Wege gehen.

Zum Flyer

Studio Ackermann KreativGarage beim Café Rigoletto / UG
Rosa-Aschenbrenner-Bogen 9, 80797 München. Barrierefrei.

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

Wer wagt beginnt (90 min)

Fr, 14. Oktober 2016, 20 Uhr
Wer wagt beginnt (90 min)

Uli Bez begleitet die Wohnbaugenossenschaft wagnis 4 über vier Jahre – beim Diskutieren von neuen Konzepten für mehr Gemeinschaft, beim Planen und Bauen bis zum Einzug ins neue Zuhause am Ackermannbogen.

Anschließend Gespräch mit der Filmemacherin.
Moderation: Günter Hörlein

Grimm! (137min)

Sa, 15. Oktober 2016, 18 Uhr
Grimm! (137min)


Eine Musicalaufzeichnung aus der Neuköllner Oper in Kooperation mit dem Studiengang Musical/Show der Universität der Künste Berlin, 2015.
Rotkäppchen alias Dorothea ist eine Heldin, weil sie sich in den vermeintlich bösen Wolf verliebt und ein ganzes Dorf davon überzeugen muss, dass Vorurteile nur im Kopf existieren.
Anschließend Gespräch mit einem jungen Musicaldarsteller/in über die Ausbildung und die ersten Berufsjahre im Showbiz.
Moderation: Heike Stuckert

Freistunde (65 min)

So, 16. Oktober 2016, 11 Uhr
Freistunde – Doing Nothing All Day (65 min)
Dokumentarfilm von Margarete Hentze

„Freistunde“ folgt der fiktiven Suche einer Mutter nach der geeigneten Schule für ihren Sohn. Dabei besucht sie in Israel, Deutschland und England private und öffentliche Schulen, die durch demokratische Strukturen selbstbestimmtes Lernen ermöglichen.
Anschließend Gespräch mit der Filmemacherin.
Schüler/innen und Mitarbeiter/innen einer demokratischen Schule sind angefragt.
Moderation: Tom Gerhardts

Korbinian Aigner (43 min)

So, 16. Oktober 2016, 14 Uhr
Korbinian Aigner, ein Bayerischer Dorfpfarrer
zwischen Obstbau und Hochverrat
(43 min)
Film-Dokumentation von Bernt Engelmann und Gisela Wunderlich

Korbinian Aigner, auch Apfelpfarrer genannt, war Dorfpfarrer, Pomologe und Nazi-Widerständler. Seine umfangreiche Bilddokumentation von Apfelsorten wurde auf der dOCUMENTA (13) ausgestellt.
Anschließend Gespräch mit den Filmemachern.
Moderation: Christl Karnehm

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen