KulturWochenende 26.  – 28. Juni 2020

Stadtteilkultur trotz(t) Corona!

Das KulturWochenende 2020 findet unter Einhaltung sämtlicher Abstands- und Hygienevorschriften statt.

Eintritt frei, Spenden willkommen!

Zum Plakat

Die Magie der Farben
Schaufenstergestaltung von Inge Schulz

SchauRaum – durchgehend zu besichtigen

Bilder und Skizzenbuch-Einträge mit jeweils drei Tagesfarben, entstanden während der Ausnahmesituation der letzten Zeit.

Freitag 26. Juni 2020, 18 Uhr
Theatergruppe Ackermannbogen

Improvisierte Szenen über die Entwicklung eines Theaterstücks unter besonderen Bedingungen.

Freitag 26. Juni 2020, 20 Uhr
Café Caravan
„Wir waren noch niemals in New York“

Schlager im Gypsy Jazz Gewand.
Jurek Zimmermann (Klarinette, Saxophon), Knud Mensing (Gitarre), Michael Vochezer (Gitarre), Manolo Diaz (Kontrabass)

Foto: Gerald Klepka

Samstag 27. Juni 2020, 10-14 Uhr
QuartiersFlohmarkt TO GO!

Flohmarkt mal anders: Tische und Stände im ganzen Quartier – vor Hauseingängen, in leicht zugänglichen Innenhöfen und auf verkehrsfreien Durchgangswegen. Als betreuter Stand oder als „zu-verschenken“-Kiste. NachbarInnen treffen, Wohnumfeld entdecken, Schnäppchen machen.
Mehr zum Flohmarkt

Samstag, 27. Juni 2020, 16 Uhr
Rumänische Gemeinschaft München

Der Freundeskreis und die Rumänische Schule „Geburt des Christi“ präsentieren Lieder aus aller Welt und ein traditionelles Figurentheater von und für Kinder ab vier Jahren und deren Eltern.

Samstag, 27. Juni 2020, 19 Uhr
Be My Guest Vol. 7 „Sounds like her!“
Barbara Jungfer „FOLKSONGS“

Barbara Jungfer (Gitarre), Christian Schantz (Kontrabass)
Abschlusskonzert der siebten Jazzreihe, präsentiert von Stefan Noelle am Schlagzeug.

Foto: Gudrun Arndt

Sonntag 28. Juni 2020, 11-13 Uhr
Bilder-Geschichten-Theater

Linde Scheringer erzählt poetische Geschichten mit Bildern und Papierfiguren zum Thema Respekt. Für Kinder ab vier Jahren und deren Eltern.

Sonntag, 28. Juni 2020, 15 Uhr
Ensemble Rubin

„Die vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi (1678 – 1741), „Las Cuatro Estaciones Porteñas“ von Astor Piazzolla (1921 – 1992).
Ferenc Kölcze (Violine solo), Artur Medvedev (Violine), Andreas Höricht (Viola), Klaus Kämper (Violoncello), Bernhard Seidel (Kontrabass)

Veranstaltungsorte (außer Flohmarkt)

KulturPassage
Rosa-Aschenbrenner-Bogen 9–11

SchauRaum
Therese-Studer-Str. 9/Rückgebäude am Fußweg

Alle Veranstaltungsorte sind barrierefrei.

Veranstalter: Ackermannbogen e.V./KulturBüro

Änderungen vorbehalten!