Lernhilfe am Ackermannbogen

Die Lernhilfe am Ackermannbogen ist ein Angebot der NachbarschaftsBörse, das von ehrenamtlichen TutorInnen (Jugendliche und Erwachsene) geleistet wird. Es kann und will kein Ersatz sein für professionelle Nachhilfe-Angebote. Von allen TutorInnen liegt uns ein Führungszeugnis vor.

Die NachbarschaftsBörse ist ein Nachbarschaftstreff, der in Trägerschaft des Ackermannbogen e.V. nach dem Konzept der Quartierbezogenen Bewohnerarbeit der Stadt München arbeitet und dafür finanzielle Förderung vom Sozialreferat erhält.

Zielgruppe: Die Lernhilfe am Ackermannbogen richtet sich insbesondere an SchülerInnen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist oder deren Eltern sie nicht beim Lernen unterstützen können. Es können sich SchülerInnen aller Schularten und aller Klassenstufen melden, die temporär oder dauerhaft entweder gezielte Unterstützung in bestimmten Fächern brauchen oder ganz allgemein Lernhilfe-Begleitung während des Schuljahres.

Es gibt drei Varianten der Lernhilfe:

Variante 1: Lernhilfe am Samstag

Zeit und Ort: Jeden Samstag (außer in den Ferien) von 11-13 Uhr in der NachbarschaftsBörse am Rosa-Aschenbrenner-Bogen 9. Regelmäßige wöchentliche Teilnahme muss verbindlich für jeweils das aktuelle Schulhalbjahr zugesagt werden!

So läuft es: Jugendliche TutorInnen (= SchülerInnen ab Jahrgangsstufe 10) und Erwachsene unterstützen jüngere SchülerInnen beim Lernen 1:1, d.h. pro SchülerIn ein/e TutorIn. Nach Möglichkeit soll jede Schülerin und jeder Schüler von der immer gleichen Person betreut werden; dies kann jedoch nicht garantiert werden. Je nach Bedarf helfen die TutorInnen bei den Hausaufgaben, fragen Vokabeln ab, erklären etwas, das im Unterricht zu kurz gekommen ist, üben Grammatik, hören ein Referat an usw.

Die SchülerInnen erscheinen pünktlich und bringen ihre Schulsachen (Bücher, Hefte, Schreibzeug, Hausaufgabenheft) mit. Sie bestimmen die Fächer, in denen sie Unterstützung brauchen.

Kosten: Die Lernhilfe für Variante 1 ist kostenlos. Wir nehmen allerdings pro Halbjahr ein Pfand von € 50, das bei regelmäßiger Teilnahme am Halbjahresende wieder zurückbezahlt wird. Für jeden Samstag, an dem der/die SchülerIn ohne Abmeldung fehlt, behalten wir € 10 von diesem Pfand ein. Abmeldefrist: Wer an einem Samstag mal nicht kommen kann, muss sich bis spätestens zwei Tage davor, also am Donnerstag, abmelden!

Anmeldung: Eine Anmeldung ist verbindlich für jeweils ein Schulhalbjahr, spätestens jeweils 2 Wochen vor Beginn, also Anfang September bzw. Mitte Februar. Bitte füllen Sie den Anmeldebogen Lernhilfe aus und bringen Sie diesen inkl. Kaution persönlich im Büro der NachbarschaftsBörse (Rosa-Aschenbrenner-Bogen 9) vorbei.

Variante 2: Individuelle Lernhilfe

Zeit und Ort: Individuelle Terminvereinbarung zwischen SchülerIn und TutorIn. So verfügbar, kann die individuelle Lernhilfe in einem Raum der NachbarschaftsBörse stattfinden, ansonsten privat bei dem/der SchülerIn zuhause.

So läuft es: Wie Variante 1

Kosten: Die Lernhilfe für Variante 2 kostet zwischen € 5,- und € 15,-, je nach Selbsteinschätzung. Der Betrag ist nach jeder Stunde dem/der Tutorin in bar (wenn gewünscht gegen Quittung) zu bezahlen.

Anmeldung: Eine Anmeldung ist jederzeit und für variable Zeiträume möglich. Bitte füllen Sie den Anmeldebogen Lernhilfe aus und bringen Sie diesen persönlich im Büro der NachbarschaftsBörse (Rosa-Aschenbrenner-Bogen 9) vorbei.

Wir versuchen dann zeitnah eine/n passende TutorIn für die individuelle Lernhilfe zu vermitteln.

Variante 3: Kombination aus Variante 1 und 2

Es ist auch eine Kombination aus Variante 1 und 2 möglich. In diesem Fall gelten dann die jeweiligen Bedingungen und Preise.

 

Wen Sie Interesse an einer TurorInnen-Tätigkeit haben, füllen Sie bitte dieses Formular aus und kommen damit bei uns im Büro vorbei.

Kontakt: oder Tel. 089-307 496 35

Hier können Sie alles auch nochmal ausdrucken und nachlesen…