Der StadtAcker…

 

…ist endlich da! Als Projekt mit Vorlaufprogramm gab es den StadtAcker schon seit 2011, seit Februar 2017 sind wir nun endlich auf der dafür vorgesehenen Fläche. Der 1000 qm große Gemeinschaftsgarten in Trägerschaft des Quartiersvereins Ackermannbogen e.V. liegt mitten im Wohngebiet Ackermannbogen, ganz in der Nähe des zentralen Stadtplatzes zwischen Edeka-Supermarkt und Mittelschule.

Gemeinschaftsgarten bedeutet: Es werden keine Einzelparzellen bewirtschaftet. Stattdessen arbeiten wir gemeinsam in Themengruppen. Das heißt, wir säen, pflanzen und ernten gemeinsam. Damit wächst Gartenwissen, Gemeinsinn und Gemeinschaft – auch über den Gartenzaun hinaus!

Kurze Wege für den Klimaschutz

Von Januar 2018 bis Dezember 2019 ist der StadtAcker auch Klimaprojekt im Rahmen des vom Bundesministerium für Umwelt geförderten Programms „Kurze Wege für den Klimaschutz“:
NKI: Gemeinschaftliche Bewirtschaftung des StadtAckers München
(Förderkennzeichen: 03KKW0088)

Ziele und Inhalte des Projekts finden Sie hier. Die Übersicht über unsere Aktivitäten im Jahr 2018 ist hier nachzulesen.
Im Jahr 2019 beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit der Frage, was Klimaschutz mit Biodiversität zu tun hat.
Um die Koordination aller Gartenaktivitäten und die Vermittlung der Zusammenhänge zwischen Klimawandel und Alltagshandeln kümmert sich StadtAcker-Koordinator Konrad Bucher.

UN-Dekade Biologische Vielfalt

Die Vereinten Nationen haben den Zeitraum von 2011 bis 2020 als UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen, um dem weltweiten Rückgang der Naturvielfalt entgegenzuwirken. Ein breit verankertes Bewusstsein in unserer Gesellschaft für den großen Wert der Natur ist eine wichtige Voraussetzung. Die UN-Dekade Biologische Vielfalt in Deutschland lenkt mit dem Sonderwettbewerb „Soziale Natur – Natur für alle“ den Blick auf die Chancen, die die Natur für den sozialen Zusammenhalt bietet. Ausgezeichnet werden vorbildliche Projekte an der Schnittstelle von Natur und sozialen Fragen, die zeigen, wie konkrete Maßnahmen praktisch aussehen.
Der StadtAcker, ausgezeichnet am 12.10.2019, trägt in beispielhafter Weise dazu bei, soziale Aktivitäten mit der Begeisterung für die Naturvielfalt zu verbinden.

Sie wollen mehr wissen?

Häufig gestellte Fragen…

Zu den aktuellen Klimaprojekt-Veranstaltungen

Unser Konzept für den StadtAcker finden Sie hier!

So können Sie für den StadtAcker spenden…

Zum Lageplan…

Bitte beachten Sie:

  • Der Garten ist vom 1. April bis zum 31. Oktober täglich geöffnet, von 8.30 h bis zum Einbruch der Dämmerung.
  • Kleinere Kinder müssen im StadtAcker zuverlässig beaufsichtigt werden.
  • Hunde dürfen nicht auf das Gelände.