Der Bereich StadtNatur…

…hat drei Schwerpunkte:

  • Betrieb und Koordination des Gemeinschaftsgartens StadtAcker
  • Ermöglichen von Naturerfahrung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Organisation von breitenwirksamen Mitmach-Aktionen, Praxis-Workshops, Exkursionen, Führungen und Veranstaltungen zur Vermittlung von Garten-, Klima- und Umweltwissen

Über die enge Verbindung dieser drei Bereiche wollen wir das Bewusstsein für ökologische Zusammenhänge stärken und fundiertes Wissen zu gesunder und nachhaltiger Ernährung, zu Biologischer Vielfalt und Klimaschutz vermitteln.

Im Rahmen des Bundesprojekts „Kurze Wege für den Klimaschutz“ entwickeln wir alltagsnahe und lebenswelt-orientierte Tipps und Praktiken für einen umwelt- und klimabewussten Lebensstil. Darüber hinaus beteiligen wir uns an der Pflege des lokalen Biotops Nr. 117 und an der Entwicklung von Biotop-Trittsteinen im Stadtgebiet.

Über die zahlreichen Begegnungs-, Mitmach- und Lern-Angebote stärken wir das Miteinander und den Gemeinsinn im Quartier. Wir arbeiten sozial-integrativ, basisdemokratisch und prozessorientiert und freuen uns über interessierte MitdenkerInnen und MitmacherInnen. Und über alle, die vom Wissen ins Tun kommen wollen!

Infos über unsere Veranstaltungen und Mitmach-Angebote erhalten Sie über den monatlichen Newsletter StadtNatur. Einfach hier anmelden.

Interessierte Kitas, Schulen, Vereine oder sonstige Gruppen können unsere thematischen Praxis-Workshops, Vorträge und Führungen auch exklusiv buchen. Eine genaue Beschreibung der Angebote folgt hier in Kürze…

Das Leitungsteam StadtNatur besteht aus drei Personen:
Dr. Alicia Bilang (Biologin und Umweltpädagogin), seit 2008 ehrenamtlich engagiert im Bereich Umweltbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie bei der Pflege des Biotops 117.
Konrad Bucher (Landschaftsarchitekt und Umweltpädagoge), seit 2018 hauptamtlicher Koordinator (20h/Woche) für den Gemeinschaftsgarten StadtAcker und zuständig für Öffentlichkeitsarbeit.
Dr. Hannelore Schnell (Biologin), berät seit 2011 ehrenamtlich bei Strategie- und Fachfragen.

Kontakt:

Kooperationspartner: